Der Königshämmerer

...ist ein vielschichtiges Zaubermärchen über das Erwachsenwerden des Jungen Kickan, geeignet sowohl für Jugendliche als auch Erwachsene.

In traumhaften Bildern gerät Kickan in eine mittelalterliche Märchenwelt mit einem hilfreichen Zwerg, einem erhabenen König und Rittern, mit einem zum Drachen verwandelten Neidling, der im Verlies einer Burgruine eingeschlossen ist, die manche unerwartete Geheimnisse birgt. Er trifft aber auch Menschen voller Schwächen und Stärken, an denen sie wachsen, die mit ihrem Schicksal kämpfen müssen und über sich selbst hinausragen können.

Es ist eine Parabel "par excellence" über die Macht des Guten im nie endenden Kampf gegen all das, was uns täglich entgegentritt, jedoch ohne schwülstiges Moralisieren. Es ist eingebettet in ein spannendes und aufregendes Geschehen, mit einander dauernd und ohne Pause abwechselnden Abenteuern des Jungen Kickan, der beim Königshämmerer und seiner Familie lebt und zum Goldschmied wird, Freundschaften schließt, Neider und Feinde hat, sich und andere aus gefährlichen Situationen durch Geschick und Ausdauer retten muss, dabei aber auch versagt, vor allem wegen seiner jugendlichen Ungeduld. Oftmals muss er nicht nur gegen Missgunst bei anderen, sondern auch gegen sich selbst kämpfen und lernen, übergreifend zu denken.

Das Buch ist im wahrsten Sinne ein Gleichnis - wie im Untertitel angesagt - ein Gleichnis über das Menschsein und den Sieg des Optimismus.

Ein Buch, welches man nicht aus der Hand gibt, bis zur letzten Seite.

Scipio Voina