You are here

Gott ist Vater

Epoche: 
Lieder eines strengen Winters

Ich wuβte nicht, daβ Gott mein Vater war,
zu groβ schien mir die Welt und voll Gefahr.
O Menschensohn – zu groβ schien mir die Welt
und voll Gefahr – das Kreuz ist dir bestellt.
Sie schreien: An den Galgen mit dem Christ!
Ob ich jetzt weiβ, daβ Gott mein Vater ist?
Groβ ist die Welt. Aus einem Garten klein
lädt bangend mich der Todgeweihte ein:
Komm steh mir bei, wie hab ich dich vermiβt!
Jetzt glaub ich gern, daβ Gott mein Vater ist.

7. April 1963