Anschluss an Gott

Epoche: 
Noviziat

Du Mensch bist ein Gefäβ,
dein Boden Gott der Herr;
wenn dir der Boden fehlt,
so bleibst du ewig leer.
Ein Tor, wer noch versuchte,
dir deinen Durst zu stillen,
noch weniger wird Gott selber
Wasser in Körbe füllen.
Du selbst kannst all dein Streben
nur mehr in Löcher gieβen,
bis du, von Stolz befreit,
an Gott dich magst anschlieβen;
bei ihm alleine findest
du keinen Boden mehr,
dafür ist er ja auch ein
unendlich tiefes Meer.

Weibern, 1.6.1946